Sprachauswahl


Leichtes Plus bei landwirtschaftlichen Einkommen

Für den Grünen Bericht werden jährlich die Einkommen in der heimischen Land- und Forstwirtschaft analysiert.

Leichten Plus bei landwirtschaftlichen Einkommen

Die Einkommen der heimischen Betriebe blieb im Jahr 2020 mit einem leichten Plus von 1,4% auf 28.368 Euro je Betrieb stabil.       

Ausgewertet wurden im Jahr 2021 die Buchführungsdaten von 1.939 land- und forstwirtschaftlichen Betrieben. Trotz Coronakrise waren die Einkommen 2020 stabil und verzeichneten ein bescheidenes Plus von 1,4%. Die Einkünfte stiegen auf durchschnittlich 28.368 Euro je Betrieb.

Neben den positiven Faktoren, wie Ertragsanstieg im Marktfruchtbau durch höhere Erntemengen im Getreidebau oder Zunahme der Erträge in der Milchwirtschaft, gab es allerdings auch negative Faktoren, die sich auf die Einkünfte auswirkten. Dazu gehörten etwa ein geringerer Holzeinschlag und ein hoher Schadholzanteil durch den Borkenkäfer. Auch gestiegene Sachaufwendungen für die Tierhaltung und Instandhaltung beeinflussten die Einkommen der Bäuerinnen und Bauern.

Nähere Infos unter www.gruenerbericht.at

zurück