Sprachauswahl


Neue VO: Perspektive für Agrarmessen

Messen und Kongresse können in Österreich wieder stattfinden.

Neue VO: Perspektive für Agrarmessen

Auch international trifft es mit der Absage bzw. Verschiebung von Veranstaltungen diese Szene sehr hart. Die EUROTIER, bei der auch die österreichische Rinderzucht wieder ihren Auftritt geplant hätte, wurde bereits auf den 9. bis 12. Februar 2021 verschoben. Ob die RINDERZUCHT AUSTRIA teilnehmen wird, ist derzeit noch offen.

 

Die dafür notwendige Verordnung ist nun fertiggestellt worden und tritt heute in Kraft“, teilte Bundesministerin Elisabeth Köstinger am 15. Juni 2020 mit.

2018 fanden in Österreich mehr als 21.000 Veranstaltungen (Kongresse, Tagungen, Messen etc.) statt, daran nahmen rund 1,7 Mio. Besucher teil. In Summe erwirtschaftet die Veranstaltungswirtschaft 8,9 Mrd. Euro an Wertschöpfung. Um der gesamten Branche eine Perspektive zu bieten, gibt es aufgrund der neuen Verordnung nun klare und einfache Regelungen für Messen und Tagungen.

So steht nach heutigem Stand in Wieselburg, NÖ vom 14. bis 15. November die "bio ÖSTERREICH", die Spezialmesse für Bio-Produkte" auf dem Programm. Zuvor wird vom 16. bis 18. Oktober 2020 mit der "Bau & Energie" eine Fachmesse mit dem Schwerpunkt erneuerbare Energieträger in Wieselburg abgehalten.

zurück