Sprachauswahl


Fristverlängerung für konventionelle Ohrmarken

Bezüglich der Einführung der elektronischen Ohrmarken hätte der Landwirt ab Mai 2020 nur mehr elektronische Ohrmarken verwenden dürfen.

Fristverlängerung für konventionelle Ohrmarken

Die elektronischen Ohrmarkenpaare, zu erkennen am Symbol für Drahtlosnetzwerke.       

 

 

Aufgrund der aktuellen Situation dürfen am Betrieb noch vorhandene herkömmliche Ohrmarken weiterhin eingezogen werden.

Bei Neubestellungen werden aber grundsätzlich nur mehr elektronische Ohrmarkenpaare versandt. Es sei denn, der Betrieb hat über das Formblatt "Antrag auf Ausnahme von der Belieferung mit elektronischen Rinder-Ohrmarkensets" (zu finden unter www.ama.at) eine Ausnahmeregelung aufgrund technische Probleme mit elektronischen Ohrmarken beantragt.

 

zurück