Sprachauswahl


Großartige Premiere für den 1. Bundestierbeurteilungswettbewerb der Landwirtschaftsschulen in Österreich

Am Donnerstag, den 18. Mai 2017, ist den Landwirtschaftlichen Fachschulen Österreichs, unter der Vereinigung der EUROPEA Austria, die Setzung eines neuerlichen Meilensteins gelungen.

26 Landwirtschaftliche Fach- und Mittelschulen aus 7 Bundesländern nahmen mit ca. 100 SchülerInnen am 1. Bundestierbeurteilungswettbewerb im neuen Vermarktungszentrum im Haus der Rinderzucht Steiermark teil.

Die SchülerInnen konnten zwischen den zu beurteilenden Rassen Braunvieh, Fleckvieh und Holstein wählen. Die jeweiligen Chefexperten der Rassen fungierten als Niveaugeber. Die Schülerin bzw. der Schüler welcher der Bewertung des Niveaugebers am nächsten war, ging als Sieger hervor.

Beim Braunvieh siegte Lukas Maier, LFS Hohenems (Vorarlberg), und in der Kategorie Fleckvieh sicherte sich Katharina Lenz, LFS Alt-Grottenhof (Steiermark), den ersten Platz. Den Schulbewerb entschied Anna-Sophia Burgstaller von der HBLA Pitzelstätten (Kärnten) mit einer eindrucksvollen Leistung für sich und ist nun der erste Champion der Tierbeurteilung in Österreich. Sie siegte auch in der Kategorie Rinderrasse Holstein und geht für Österreich bei der internationalen Agrar-Messe SIA an den Start.

zurück