Sprachauswahl


66. Wintertagung mit 11 Fachtagen

Die Fragen „Wer ernährt die Welt? Wer verzehrt die Welt? Wer erklärt die Welt?“ standen diesmal im Mittelpunkt der Wintertagung 2019 des Ökosozialen Forums.

66. Wintertagung

DI Stephan Pernkopf (Präsident Ökosoziales Forum), Bundesministerin Elisabeth Köstinger, Josef Schmidhuber (Stv. Direktor Trade und Markets Division FAO).

 

An insgesamt 11 Fachtagen mit Veranstaltungsorten in ganz Österreich wurden Lösungsansätze und Chancen für die Landwirtschaft von morgen diskutiert. Zum ersten Mal gab es heuer einen Fachtag Bildung an der Universität für Bodenkultur. Beim traditionellen Eröffnungsauftakt im Austria Center in Wien wurde gemeinsam mit Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger und Josef Schmidhuber, dem stellvertretenden Direktor der Trade und Market Division der FAO diskutiert, wer die Welt von morgen versorgen kann und soll. Diese betonte dabei die Wichtigkeit der Gemeinsamen Agrarpolitik für die Zukunft der Landwirtschaft sowie die Priorität für die verpflichtende Herkunftskennzeichnung für verarbeitete Produkte und in der Gemeinschaftsverpflegung.

Ein besonderes Jubiläum gab es heuer bei den Fachtagen Grünland- und Viehwirtschaft in Augen im Ennstal zu feiern – fanden diese heuer zum 25. Mal statt. Welche Chancen und Herausforderungen die Digitalisierung für das Herdenmanagement bringt, erläuterte Dr. Christa Egger-Danner, Leiterin der Bereichs Forschung der ZAR, in ihrem Referat.

Den Abschluss der heurigen Wintertagung bildete wieder der Fachtag Kommunikation, der sich dem Thema Fake News und deren Folgen für die Landwirtschaft widmete.

 

zurück