Sprachauswahl


1. NÖ Vereinscup und Landesschau 2018

Der mit Spannung erwartete 1. NÖ Fleckvieh-Vereinscup, der nach einer Idee von Ernst Grabner, Zuchtleiter von NÖ-Genetik, abgehalten wurde, war auf allen Ebenen ein voller Erfolg.

1. NÖ Vereinscup und Landesschau 2018

Der Vereinssieger Persenbeug gewann vor Amstetten und Scheibbs.    

Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung standen 31 Rinderzuchtvereine aus NÖ, die mit jeweils vier Kühen (einer Jungkuh, zwei Kühen mit zwei bis vier Abkalbungen und einer Kuh mit fünf und mehr Kälbern) gegeneinander antraten.

Der renommierte bayerische Preisrichter Josef Zieglgänsberger, hatte die Aufgabe, aus jeder Gruppe einen Verein auszuwählen, der in das Viertelfinale des Vereinscups aufstieg. Im Finale standen sich schließlich die Vereine Amstetten, Scheibbs und Persenbeug, der spätere Sieger, gegenüber. Gleichzeitig bot der Vereinscup die Möglichkeit, die niederösterreichischen Fleckvieh-Landeschampions zu ermitteln. Dazu wurde der Preisrichter beauftragt, aus jeder der zwölf Gruppen in der ersten Runde eine Jungkuh, zwei Kühe mit 2 bis 4 Abkalbungen, eine Kuh mit fünf und mehr Abkalbungen sowie die Kuh mit dem bestem Euter ins Finale der Landesentscheidungen jung, mittel, alt und „bestes Euter“ zu schicken.

Ergebnisse unter ww.noegenetik.at

 

zurück