Sprachauswahl


Dairy Grand Prix AUSTRIA

Der Dairy Grand Prix Austria stand ganz im Zeichen von „Rinderzucht sehen - spüren - riechen“.

Dairy Grand Prix AUSTRIA

Der Grand Champion und auch Seniorchampion SCH MAILAND (SID) vom Zuchtbetrieb Rupert Wenger aus Maishofen, Salzburg.

Anhand von vier Lehrstationen wurde mehr als 650 Volksschulkindern die Milchwirtschaft nähergebracht. Abgerundet wurde das Programm mit einer Verkostung von regional produzierten Schulmilchprodukten. Die positiven Reaktionen der Kinder und Lehrer zeigten, dass diese Form des Kennenlernens der Milchwirtschaft durch die zukünftigen Konsumenten einen wichtigen Beitrag für die Akzeptanz in der Bevölkerung darstellt.

Top Qualität bei allen Rassen

In den zwei Tagen konnten sich die zahlreichen Fachbesucher aus Österreich, Slowenien und Südtirol vom hohen Standard der österreichischen Rinderzucht überzeugen. Mit der Präsentation einer eigenen Klasse für Kühe mit einer Lebensleistung von mehr als 100.000 kg Milch wurden auch die Vorzüge der Holsteinkühe im Sinne von Nachhaltigkeit dargestellt. So konnten besondere Auszeichnungen an die beiden 200.000er Kühe der Familien Steiner aus Tirol und Gasser aus Kärnten sowie an einige 150.000-Liter-Kühe überreicht werden. Preisrichter Stefan Widmer aus der Schweiz verfolgte eine klare Linie und favorisierte milchtypische offene Kühe mit genügend Feinheit und sehr guten Eutern.

Dairy Grand Prix AUSTRIA

Nach PETRA EX90 aus dem Zuchtbetrieb der Familie Steiner "Orgeler" aus Schlitters in Tirol ist NELLY vom Zuchtbetrieb Gasser aus Feistritz/Drau die mittlerweile zweite österreichische 200.000-Liter Kuh.

Bundesholsteinschau

Juniorchampion wurde in einer knappen Entscheidung die typ- und fundamentstarke BEEMER-Tochter BRITNEY, vom Betrieb Matthias Sprenger, Fügen, Tirol, den Bundeseutersieg Junior holte sich die euterstarken BB BE EVELYN (V: Beemer), von BB Holsteins, Neuberg, STMK. Den Titel Intermediate Champion erreichte die MCCUTCHEN-Tochter BB MCC GRACE aus dem Zuchtbetrieb BB Holsteins, Neuberg, Steiermark. Seniorchampion wurde die SID-Tochter SCH MAILAND aus dem Betrieb Rupert Wenger, Maishofen, Salzburg. Der Titel des Euter-Champions ging unangefochten an die JOYBOY-Tochter ROSALINA von Matthias Sprenger, Fügen, Tirol.

Das großen Finale, den GRAND CHAMPION erhielt schließlich die SID-Tochter SCH MAILAND, Reserve-Grand-Champion wurde BB MCC GRACE. Der Länderwettbewerb wurde von der äußerst homogenen Tiroler Gruppe gewonnen.

Dairy Grand Prix AUSTRIA

Der Jersey-Junior Champion: PREMIER-Tochter AGNETA von Hermann Gruber, Nestelbach, Stmk.

 

Bundesjerseyschau

Auf Grund der zahlreichen internationalen Erfolge der österreichischen Jerseyzüchter waren die Erwartungen an Qualität der ausgestellten Tiere sehr hoch Den Titel des Junior Champions bei den Jerseys sicherte sich die PREMIER-Tochter AGNETA von Hermann Gruber, Nestelbach, STMK. Der Bundeseutersieg ging an die VJ RODME-Tochter LACORA, aus dem Betrieb Rupert Wenger, Maishofen, Salzburg. Senior Champion wurde die bekannte TEQUILA-Tochter HAILEY von Johann Hirschhuber, Weerberg, Tirol. Die mit einem perfekten Euter ausgestattete TEQUILA-Tochter MS MARPLE vom bekannten Zuchtbetrieb Christoph Borg aus Beschling, Vorarlberg, wurde Euterchampion der älteren Kühe.

Dairy Grand Prix AUSTRIA

Bei der Rasse Fleckvieh wurde die GS INROS-Tochter SANDRA von Gottfried Seidl aus Neumarkt, Grand und Euterchampion.

Dairy Grand Prix Champions bei Braunvieh&Fleckvieh

Die aus dem gesamten Bundesgebiet und Südtirol teilnehmenden Braunviehzüchter machten die Entscheidungen nicht minder spannend. Bei den Erstlingkühen siegte die AG VOICE-Tochter LUNA vom Zuchtbetrieb Heinrich Kuen aus Rietz, Tirol, wegen ihrer Vorzüge in der Feinheit des Skeletts und des festeren und drüsigeren Euters sowohl in der Kategorie Junior Champion als auch Junior Euterchampion. Der Titel des Reserve Junior Champions ging an die Blooming-Tochter LINDA aus dem Zuchtbetrieb Thomas Riegler, Langenwang, Stmk..

Dairy Grand Prix Austria

Den Titel Senior und Grand Champion holte sich der Zuchtbetrieb Lukas Kreidl und Hansjörg Schneeberger aus Mayrhofen, Tirol, mit der BLOOMING-Tochter BSK BINJA.

Den Titel Senior  und Grand Champion nahm der Zuchtbetrieb Lukas Kreidl und Hansjörg Schneeberger aus Mayrhofen, Tirol, mit der BLOOMING-Tochter BSK BINJA auf Grund des besseren Typs und des breiten Körperbaues mit nach Hause. Zur besten Euterkuh der Rasse Braunvieh wurde die ZAHIR-Tochter MIRELLA von Hubert Egger aus Weerberg, Tirol, gekürt.  Reserve Grand Champion wurde die GS Powerman-Tochter STACY von Hubert Riegler aus Mürzzuschlag, Stmk.

Obwohl Fleckvieh nur aus der Steiermark teilnahm hatte die Ausstellungskollektion absolutes Bundesniveau. Den Titel bei des Junior-Champions sicherte sich die Mint-Tochter LOS ANGELES von Matthias Tieber, St. Marein b. Graz, wegen ihrer Vorteile in den Körpermerkmalen, vor der Manuap-Tochter BIANCA von Karin u. Günter Sattler, Lobmingtal. Euter Champion bei den Erstkalbskühen wurde die Mint-Tochter ELSBETH von Irmgard Köck aus Gai. Bei den Mehrkalbskühen der Rasse Fleckvieh war die GS INROS-Tochter SANDRA von Gottfried Seidl aus Neumarkt, wegen ihres feinen Körperbaues und des insgesamt besseren Euters unschlagbar, sie wurde Grand Champion und zugleich auch Euterchampion.

Dairy Grand Prix Austria

Die BEEMER-Tochter BRITNEY vom Betrieb Matthias Sprenger aus Fügen, Tirol, wurde Gesamtsiegerin aller Rassen bei den Jungkühen.

Dairy Grand Prix Austria – Supreme Champion

Die erstmalig vergebenen rassenübergreifenden Supreme Titel, gingen sowohl bei den Erstkalbskühen wie auch bei den Mehrkalbskühen an die jeweiligen Siegerkühe der Rasse Holstein. Supreme Champion Junior wurde die BEEMER-Tochter BRITNEY von Matthias Sprenger, Fügen, Tirol, während sich den Titel Supreme Grand Champion die SID-Tochter SCH MAILAND von Rupert Wenger, Maishofen, Salzburg holte.

Dairy Grand Prix AUSTRIA

Im Bild LUNA (AG Voice) von Heinrich Kuen aus Rietz mit Vorführer Reinhard Frischmann - Junior- und Junioreuter-Champion Braunvieh beim Dairy Grand Prix Austria in Traboch. Das Tiroler Team kehrte dabei mit einem großartigen Erfolg nach Hause, allen voran der Junior-Supreme-Champion von BRITNEY (Beemer) aus dem Betrieb der PG Sprenger in Fügen.

 

Dairy Grand Prix Sale

Auch der Dairy Grand Prix Sale verlief mehr als zufriedenstellend. Den Tageshöchstpreis von € 34.000,- erzielte das weltweit nach RZG höchste rotbunte Jungtier KISS ME KATE. Das Tier wurde von der PrismaGen GmbH, Altenberge zum Verkauf angeboten und an RSH Schleswig Holstein für das NOG-Zuchtprogramm zugeschlagen.

Dairy Grand Prix Austria

Den abschließenden Teambewerb der Bundesländer holte das Tiroler Team mit einer sehr ausgeglichenen und exterieurstarken Gruppe.

Die Reihungsliste finden Sie auf

www.holstein.at ->

http://www.holstein.at/fileadmin/user_upload/pdfs/DGP_2018_Reihungsliste.xlsx

zurück