Sprachauswahl


Verhandlungserfolg: Veterinärzeugnis Türkei

Die Türkei gehört seit den letzten 8 Jahren neben Italien und Algerien zu den wichtigsten Exportmärkten für österreichische Zuchttiere.

ZAR-Obmann Stefan Lindner traf im September 2017 den türkischen Landwirtschaftsminister Ahmet Esref Fakibada.

Alleine im letzten Jahr wurden 17.500 Tiere, das ist mehr als die Hälfte, in die Türkei exportiert. Züchter, die türkeitaugliche Tiere anbieten können, dürfen sich auch auf höhere Preise freuen. Damit dieser Markt für möglichst alle Züchter interessant ist, wurde seitens der ZAR schon seit mehreren Jahren Druck auf eine Anhebung des Erstbesamungsalters von 22 Monaten auf 25 gefordert. Erst im September des vergangenen Jahres führten ZAR-Obmann Stefan Lindner und ZAR-GF Martin Stegfellner diesbezüglich Gespräche mit dem türkischen Minister für Landwirtschaft, Ahmet Esref Fakibada, zu diesem Thema. Dieser Forderung der österreichischen Rinderzucht wurde seitens der türkischen Behörde letzte Woche stattgegeben. Eine wesentliche Erleichterung kommt damit vor allem jenen Betrieben zuteil, welche die Tiere über die Sommermonate alpen und dadurch die Grenze von 22 Monaten nur sehr schwer einhalten konnten. Ab sofort darf das Besamungsalter am Tag der Selektion für die Rassen Fleckvieh und Braunvieh maximal 25 Monate bzw. 750 Tage betragen.

zurück