Sprachauswahl


Forum Rinderzucht in Salzburg

Schwerpunkt Evaluierungs- und Zukunftswerkstätte der ZAR und ZuchtData.

Rund 40 Funktionäre und Mitarbeiter der österreichischen Rinderzucht beteiligten sich rege an den Diskussionen rund um die Ergebnispräsentationen der Arbeitsgruppen.

Am Mittwoch, den 31. Jänner 2018, fand das zweite „Forum Rinderzucht: Informieren – Diskutieren – Positionieren“ mit dem Schwerpunkt auf die Evaluierungs- und Zukunftswerkstätte der ZAR und ZuchtData in Eugendorf, Salzburg, statt. Ziel dieses Workshops war es, über den aktuellen Diskussionstand zu informieren, Rückmeldungen bei den Mitgliedsverbänden einzuholen und die Zwischenergebnisse der Arbeitsgruppen zu diskutieren. Die Initiative zur Zukunftswerkstätte wurde deshalb gesetzt, um die ZAR und die österreichische Rinderzucht für die Herausforderungen der Zukunft fit zu machen. Der Prozess wurde Ende 2016 mit einem zweitägigen Workshop gestartet. In verschiedenen Arbeitsgruppen wurde bisher an den Themen Innovation, Forschung und Entwicklung, Image, Öffentlichkeitsarbeit und Bildung, Vermarktung und Marketing sowie der zukünftigen Ausrichtung der ZAR gearbeitet. „Die konstruktiven Diskussionen gaben Aufschluss für die weitere Vorgehensweise, wobei dem Verlauf des gesamten Prozesses ein durchwegs positives Zeugnis ausgestellt wurde. Im Mittelpunkt der Ausrichtung der Diskussionen steht hierbei immer der Landwirt“, betont GF Martin Stegfellner.

 

zurück