Sprachauswahl


Neue ZWS: Erfolg für Österreich

Die letzte Zuchtwertschätzung (ZWS) des heurigen Jahres, die am 5. Dezember veröffentlicht wurde, brachte beim Fleckvieh einen großen Erfolg für das Züchterland Österreich und hier im speziellen für Oberösterreich.

WABAN – die aktuelle Nummer eins

 

Sowohl der aktuell beste Nachkommen-geprüfte Stier als auch der beste genomische Jungvererber in der gemeinsamen ZWS mit Deutschland und Tschechien wurden im Gebiet des Rinderzuchtverbandes OÖ (RZO) gezüchtet. Der WILLE-Sohn WABAN AT 806.062.819, gezüchtet vom Betrieb Sigl in Steinbach, OÖ, steigerte sich durch seine ausgezeichneten Töchterleistungen auf einen überragenden GZW von 147 und ist die aktuelle Nummer 1 aller Stiere.

ZAZU – bester genomischer Jungvererber

 

Der ZEPTER-Sohn ZAZU AT 265.588.938, vom Betrieb Fürst in Lasberg, OÖ, gezüchtet, überzeugt als Neueinsteiger mit einem sehr viel versprechenden Vererbungsprofil und führt die Liste der Jungstiere an. Beide Stiere liegen auch in den neuen zusätzlichen Zuchtwert-Kriterien Ökologischer Zuchtwert (ÖZW) und Leistungssteigerung (Steigerung von erster auf zweite bzw. höhere Laktationen) im Spitzenbereich.

Die aktuellen Zuchtwerte inklusive ÖZW und Leistungssteigerung sind in der Zuchtwert-Datenbank der ZAR-Homepage zu finden.

 

zurück