Sprachauswahl


Exportmarkt Russland wieder aktuell

Messebeteiligung in Krasnodar

Russland war für Österreich ein starker Partner bei Zuchtrinderexporten.

Ing. Ägidius Kogler konnte für die RINDERZUCHT AUSTRIA neue Kontakte knüpfen sowie die Zusammenarbeit mit der Agraruniversität von Stavropol vertiefen.

 

Bis 2012 wurden jährlich mehr als 2.000 Stück Kalbinnen in die russische Föderation exportiert. Dann kam es zu einem starken Einbruch durch die Wirtschaftskrise und dem schwachen Wechselkurs zwischen dem Euro und dem russischen Rubel. Mittlerweile hat sich die Währung wieder stabilisiert und es gibt gezielte Programme, die Eigenversorgung bei Milch und Fleisch zu verbessern. So konnten heuer wieder Zuchtrinderlieferungen nach Russland durchgeführt werden. Die RINDERZUCHT AUSTRIA ist bemüht, durch gezieltes Marketing die Bemühungen der Viehexporteure zu unterstützen. Neben dem Projekt in Nordkaukasus und der Präsenz auf der Messe „Goldener Herbst“ in Moskau erfolgte eine Beteiligung bei der Messe „YUGAGRO“ in Krasnodar. Mit 720 Ausstellern aus über 30 Ländern und rund 16.000 Besuchern zählt sie zur bedeutendsten Fachmesse in Südrussland und darüber hinaus. Trotz Schwerpunkt Landtechnik war das Interesse an Zuchtvieh groß.

 

zurück