Sprachauswahl


Starker Auftritt der RINDERZUCHT AUSTRIA in Slowenien

Messe AGRA in Gornja Radgona auch 2017 ein voller Erfolg

Rinderzucht Steiermark-Obmann ÖR Johann Derler, GF DI Reinhard Pfleger und Franz Niederl mit den Ausstellertieren in Slowenien

Die mittlerweile weit über die Grenzen Sloweniens bekannte Landwirtschaftsmesse AGRA lockte auch heuer wieder tausende Besucher aus Slowenien und den benachbarten Ländern nach Gornja Radgona. Neben den Fachbereichen Landwirtschaft und Landtechnik nimmt auch der Ausstellungsbereich Lebens- und Genussmittel einen immer größer werdenden Stellenwert auf der Messe ein.

Die Ausstellung von Zuchtrindern ist alljährlich ein Publikumsmagnet auf der AGRA, die vor allem von Besuchern aus der Steiermark immer stärker frequentiert wird. Die slowenische Rinderzucht war mit Kollektionen von Kalbinnen und Zuchtstieren vertreten. Der Auftritt war von typvollen Fleckviehkalbinnen geprägt, die hervorragend präsentiert wurden. Die Rinderzucht Austria war als einziger nicht slowenischer Aussteller mit Zuchttieren vor Ort.

Messestand in Gornja Radgona

Eine Kollektion aus 5 trächtigen Kalbinnen vertrat die österreichischen Farben und wurde von der Rinderzucht Steiermark selektiert, vorbereitet und auf der Messe präsentiert.

Rasse

Name

Vater

Mutterleistung

Züchter

Fleckvieh

Erle

GS Panama

HL 11.632 - 4,26 - 3,24 - 872

Cornides Johannes, Landl

 

Hemmi

Mint

HL 11.512 - 4,72 - 3,76 - 976

Hartleb Peter, Knittelfeld

 

Manila

Waldbrand

HL 10.204 - 3,71 - 3,26 - 711

Thaller Josef, Wenireith

Braunvieh

Zettel

Hacker

HL 9.363 - 6,03 - 3,25 - 871

Glössl Helmut, Frohnleiten

Holstein

Lucy

Deal Red

HL 12.291 - 4,29 - 3,50 - 957

Herk Robert, St. Marein/K.

 

Die Gruppe zeigte sich einheitlich in korrektem Exterieur mit sehr hohen Mutterleistungen im Pedigree. Die Kollektion war professionell vorbereitet und auf der Messe optimal betreut. Förderlich für das Interesse an den österreichischen Tieren war sicherlich die Tatsache, dass die Kalbinnen am Stand mit dem Vermerk „Zu Verkaufen“ gekennzeichnet waren. Nicht zuletzt durch den guten Ruf der in den letzten Jahren exportierten Zuchtrinder aus der Steiermark konnten alle 5 Kalbinnen bereits am ersten Messetag an slowenische Züchter verkauft werden.

Siegerkalbin GS Panama Tochter Erle

Beim abgehaltenen Preisrichten wurde vom slowenischen Preisrichter die GS Panama Tochter Erle wegen ihres überragenden Körpers an die 1. Stelle gereiht und erhielt die Ehrenglocke der slowenischen Fleckviehzucht.

Die slowenische Rinderzucht wird ein zunehmend wichtiger Partner im Austausch von Genetik in Form von Zuchttieren und Sperma. Die Arbeit der Verantwortlichen der slowenischen Rinderzucht ist vor allem am Zuchtfortschritt der Rasse Fleckvieh mit den immer professioneller werdenden Messeauftritten erkennbar. Der Respekt gilt hier den Zuchtverantwortlichen Joze Smolinger und Ales Kotnik, die mit einer Auszeichnung gewürdigt wurden.
Besonderer Dank gilt auch Franz Niederl, der die Tiere im Verlauf der Messe hervorragend betreut und präsentiert hat, sowie den slowenischen Züchtern als Ansprechpartner mit Rat und Hilfe zur Seite steht.

zurück