Sprachauswahl


Neuer Obmann bei der ARGE NÖ Tierzuchtverbände

Anton Wagner übergibt Funktion an Otto Auer

 

Der ehemalige ZAR-Obmann Anton Wagner stand für die Wiederwahl als Obmann der ARGE NÖ Tierzuchtverbände nicht mehr zur Verfügung.

Die Arbeitsgemeinschaft der NÖ Tierzuchtverbände hat bei ihrer Generalversammlung im Juli einen neuen Obmann gewählt: der bisherige Vorsitzende, Ök.-Rat Anton Wagner, stand aufgrund seines Ausscheidens als Obmann der ZAR für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Unter der Leitung des Präsidenten der Landwirtschaftskammer, Hermann Schultes, wählte die Generalversammlung den LK-Vize, Otto Auer, einstimmig zum neuen Obmann.

Wagner hob in seiner Abschiedsrede die Wichtigkeit der Netzwerkfunktion der Arbeitsgemeinschaft hervor, das Gemeinsame vor das Trennende zu stellen und geschlossen aufzutreten sei besonders wichtig. Dazu steht auch der neue Obmann Otto Auer. Von großer Bedeutung ist für ihn ebenso der geeinte Auftritt der Landwirtschaftskammer mit den Tierzuchtverbänden: "Nur miteinander können wir Themen wie Tierschutz, Bedrohung durch große Beutegreifer oder Emissionen aber auch andere Schwerpunkte bewältigen."

 

zurück