Sprachauswahl


Neue Version: LKV-Herdenmanager

Anfang dieses Monats wurde wieder eine neue Version des LKV-Herdenmanagers freigegeben.

Das Einstiegsportal zum LKV-Herdenmanager

Der Nachfolger des RDV4M steht allen Mitgliedern der LKVs kostenlos zur Verfügung. Für die Betriebe unter Fleischleistungskontrolle wurde eine neue Auswertung erstellt. In der neuen Ansicht „Fehlende Standardgewichte“ findet man Tiere, die aktuell in einem Wiegefenster für ein Standardgewicht sind, aber noch nicht gewogen wurden. Für Jungkühe werden nun weiterhin die vorgeschätzten Zuchtwerte in der Ansicht „Zuchtwerte Aufzucht“ angezeigt, jedoch nur bis zum 180 Laktationstag. Bei genomisch untersuchten Tieren werden nun in der Ansicht „Zuchtwerte“ die genetischen Besonderheiten (Hornstatus, Kappa Kasein) und die Erbfehler (nur bei Trägertieren) angezeigt. In „Fruchtbarkeit Indexkennzahlen“ gibt es den neuen Wert für die „Rastzeit > 60 Tage“ (nur Erstbesamungen werden berücksichtigt). Neuerungen in den Aktionslisten: „Brunstbeobachtung“: Belegte Tiere bleiben nun bis zum 100 Trächtigkeitstag auf der Liste (wenn keine positive Trächtigkeitsuntersuchung vorliegt). Mit „Tr. Unters. Ergebnis“ wird nun die Methode des Tests angezeigt (PAG). „Aktionsliste Jungtiere“ weist nun die Anpaarungsvorschläge aus OptiBull aus und Zwicken (weibliches Kalb aus zweigeschlechtlichen Zwillingspaaren) werden nun extra ausgewiesen. In der Aktionsliste „zum Kalben“ und in der Übersicht „Belegungsliste“ gibt es nun die zusätzliche Spalte „Spermaart“. Dort werden gespeicherte Spermabehandlungen angezeigt.

Zum Portal

https://web.rdv.at/Portal/betrieb.jsf

Handbuch

http://www.zar.at/Downloads/Handbuecher.html

zurück