Sprachauswahl


Einladung zur Rinderschau am Hochkar

Der Rinderzuchtverein Ötscherland im Bezirk Scheibbs veranstaltet am 15. August im Rahmen des Niederösterreichischen Almwandertages eine Rinderschau.

Obmann Peter Daurer und Obm. Stv. Rudolf Prosini  freuen sich auf viele Besucher bei der Rinderschau

Die Schau wird von den Züchterinnen und Züchtern aus dem Zuchtgebiet des ehemaligen Kammerbezirkes Gaming organisiert und findet am Hochkar in Göstling statt.

In sechs Gruppen werden Milchkühe verschiedener Alterskategorien der Hauptrasse Fleckvieh vorgeführt. Eine Gruppe Milchrassen und Fleischrassen werden den Besuchern auch veranschaulicht. Ein Jungzüchterbewerb, organisiert von den örtlichen Jungzüchtern, lockert das Programm auf.

Rund um die Verpflegung vom Niederösterreichischen Almwandertag gibt es auch die Möglichkeit, an der Berglandbar regionale Getränke sowie regionale Schmakerl zu verkosten. Für das leibliche Wohl ist also gesorgt.

Bei einer vom Rinderzuchtverein organisierten Tombola gibt es neben dem Hauptpreis- einen Urlaubsaufenthalt in Göstling im Wert von 480€- noch weitere tolle Preise aus der Region zu gewinnen.

Der Rinderzuchtverein im Ötscherland:

Obmann: Daurer Peter

Obmann Stv. Prosini Rudolf

Mitglieder: 198 Betriebe

Davon

- 164 Betriebe mit Milchkühen

- 13 Betriebe mit Kalbinnenaufzucht

- 21 Betriebe mit Fleischrinderzucht

Die durchschnittliche Milchleistung liegt bei 7.012 kg Milch.

Durchschnittliche Milchkühe pro Betrieb: 17,7 Kühen.

Die Hauptrasse ist Fleckvieh mit rund 2650 Kühen. Bei der Rasse Braunvieh gibt es rund 120 Kühe, bei der Rasse Holstein Friesian rund 25 Kühe im Vereinsgebiet

zurück