Sprachauswahl


Jungzüchterprofi im Endspurt

Vom 25.-27. April 2014 fand in der Versteigerungsanlage in Vöcklabruck (OÖ) bzw. in der dortigen Landwirtschaftlichen Fachschule der erste Durchgang der heurigen Abschlussveranstaltungen der Jungzüchterprofi-Ausbildung statt.

Die TeilnehmerInnen aus Salzburg, OÖ, NÖ und der Steiermark

Somit stehen rund 50 motivierte JungzüchterInnen aus ganz Österreich kurz vor dem Abschluss der Ausbildung. Die zweite Abschlussveranstaltung mit anschließender Zertifikatsverleihung wird im Herbst 2014, voraussichtlich in Maishofen, abgehalten. 25 JungzüchterInnen beschäftigten sich intensiv mit der Tiervorbereitung sowie der Tiervorführung. Erica Rijneveld aus Holland und Adrian Steinmann aus der Schweiz demonstrierten den TeilnehmerInnen, wie man die Rinder für eine Schau oder aber auch für eine Versteigerung perfekt vorbereitet und vorführt. Das reicht von der Auswahl des Tieres bis hin zum Waschen, Scheren, Stylen und natürlich dem perfekten Vorführen und Präsentieren der Rinder.

Preisrichtertalente entdeckt?
Parallel dazu vermittelten Ing. Reinhard Pfleger und Matthias Suess weiteren 30 TeilnehmerInnen die Grundlagen der Exterieurbeurteilung und des Preisrichtens. Die JungzüchterInnen sollen in der Lage sein, jene Merkmalsausprägungen der Rinder, welche die Funktionalität und die Nutzungsdauer maßgeblich beeinflussen, zu erkennen und vergleichend im Rahmen des abschließenden Preisrichterwettbewerbes rhetorisch gekonnt wieder zu geben. Die Rangierung und Kommentierung der Rindergruppen wurde auf Video aufgezeichnet und anschließend gemeinsam mit den Experten die jeweiligen Verbesserungspotenziale aufgezeigt. Den Sieg beim Preisrichterwettbewerb holte sich schließlich Florian Klingler aus Tirol vor Stefan Wintersteller aus Salzburg und Maria Walter aus Niederösterreich.

Pauline Schrattenecker holte sich den Sieg beim Vorführen (Gruppe Juniors) und Stylingwettbewerb

Hervorragende Leistungen bei den Abschlussbewerben
Aber auch beim Modul Tierstyling und Tiervorführung wurden die besten in den jeweiligen Kategorien ermittelt. Sehr erfolgreich verlief das Wochenende für Pauline Schrattenecker. Sie holte sich nicht nur den Vorführsieg bei den „Juniors“ sondern auch den Sieg beim Stylingwettbewerb.
Beim Vorführwettbewerb in der Gruppe der Seniors waren die Vertreter aus der Steiermark eine Klasse für sich. Manfred Reissner holte sich den Sieg vor seinem Landsmann Stefan Schrottner.

Die Referenten und Gewinner des Preisrichterwettbewerbs mit Franz Gstöttinger (GF RZ Vöcklabruck)

Jungzüchterprofi: die Kaderschmiede der Rinderzucht

Es war ein anstrengendes, sehr lehrreiches, aber auch amüsantes Wochenende für die angehenden Jungzüchterprofis. Neben den fachlichen Inputs bieten die Module die Möglichkeit, dass sich die JungzüchterInnen aus ganz Österreich untereinander kennen lernen und somit ein Netzwerk innerhalb der österreichischen Rinderzucht herstellen.
Ein großes Dankeschön gilt dem Rinderzuchtverband Vöcklabruck für die Bereitstellung der Anlage und der Unterstützung vor Ort sowie der Landwirtschaftlichen Fachschule Vöcklabruck für die zur Verfügung Stellung des Internats.

Somit verabschiedet sich der Jungzüchterprofi in die wohlverdiente Sommerpause, erwartet aber schon mit Spannung die Abschlussmodule mit Zertifikatsverleihung und etwaiger Abschlussreise nach Brüssel im Herbst.

Gruppenbild mit den TeilnehmerInnen und Referenten von Vöcklabruck

zurück