Sprachauswahl


Hochrangiges ICAR-Treffen in Wien

Unter der Leitung von Dr. Christa Egger-Danner fand ein international hochkarätig besetztes Treffen der ICAR-Arbeitsgruppe zum Thema Klauengesundheit in Wien statt.

Die TeilnehmerInnen  des ICAR-Treffens im Haus der Tierzucht

Vom 23. - 24. Oktober 2014 fand im Haus der Tierzucht in Wien unter der Leitung von Dr. Christa Egger-Danner, ZuchtData, das Treffen der ICAR-Arbeitsgruppe für Funktionale Merkmale statt. Die 15 international hochkarätigen TeilnehmerInnen setzten sich bei dieser zweitägigen Tagung mit dem Thema Klauengesundheit auseinander, das in der Viehwirtschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt. Das erste Expertentreffen fand bereits im Mai 2014 im Rahmen der ICAR-Konferenz in Berlin statt, bei dem der Überblick über die aktuellen Aktivitäten in diesem Bereich an der Tagesordnung stand. Einige Länder verfügen bereits über Routinesysteme, bei anderen laufen Projekte in Zusammenarbeit mit Zuchtorganisationen für das Herdenmanagement. Beim letzten Treffen mit Vertretern von Veterinäruniversitäten, Genetikern und vor allem Praktikern wurde daran gearbeitet, die Beschreibungen von Fuß- und Klauenerkrankungen zu harmonisieren, die dann im Jahre 2015 durch die ICAR offiziell genehmigt werden sollen.

zurück